Unser pädagogisches Konzept

Unser pädagogisches Konzept

Hier möchten wir euch einen Einblick in unseren pädagogischen Alltag und unserer Arbeit mit und rund um die Kinder geben.

Unsere Kita arbeitet familienbegleitend und unterstützt im pädagogischen Alltag die Gesamtentwicklung der Kinder. Wir ermöglichen den Kindern vielfältige Erfahrungen zu sammeln und Begegnungen über den eigenen Familienrahmen hinaus zu erleben.
In unserer Ausrichtung als Familienzentrum möchten wir darüber hinaus mit und für Familien ebenfalls Begegnungen ermöglichen, sowie mit Kooperationspartnern Angebote setzten, die die Familien unserer Kita und unseres Stadtteil in verschieden Bereichen unterstützen und bereichern.

Unsere insgesamt 110 Kinder werden in vier Familiengruppen mit kleiner Altersmischung (0-4 Jahre) und zwei Elementargruppen (4-6 Jahre) von 12 Vollzeit, 6 Teilzeit und 2 gruppenübergreifenden pädagogischen Fachkräften betreut und begleitet. Als anerkannte Ausbildungsstätte wird unser Team zusätzlich von FSJ`lern und Berufspraktikanten unterstützt.

Wir entschieden uns bewusst für das Gruppenkonzept der kleinen Altersmischung, um den Kindern eine familienähnliche Gruppensituation zu ermöglichen, in der sich Kinder verschiedenen Alters gegenseitig ergänzen und alle Kinder von dem unterschiedlichen Entwicklungsstand des Anderen profitieren.
Die wesentliche Grundlage unserer täglichen pädagogischen Arbeit orientiert sich an folgendem Leitgedanken:

Die Werte und Normen einer Familie/einer Gemeinschaft wie Zusammenhalt, Soziale Kompetenzen, Rücksichtnahme, sich aufgehoben fühlen, sich als Gemeinschaft zu empfinden und jedes Kind in seiner Individualität mit ganz eigenen Bedürfnissen zu akzeptieren, erachten wir als wertvolle Basis für die Sozialisation eines Menschen und dessen Entwicklung zu einem selbstbestimmten, zufriedenen und gesunden späteren Leben.

Das eigenständige Handeln unserer Kinder aller Altersstufen unterstützen wir mit unserem teiloffenen Konzept. Die Kinder können sich während der Freispielzeit, nach Absprache mit den pädagogischen Fachkräften, frei in den Gruppenräumen bewegen. In den Funktionsräumen werden spezifische Angebote umgesetzt, die gezielt auf das Alter und den Entwicklungsstand der Kinder eingehen. So beinhalten die Angebote für die Ein – und zweijährigen, z.B. Aspekte der taktilen und visuellen Wahrnehmung. Die Angebote für ältere Kinder umfassen die Erfahrungsräume Kreativität, Bewegung und Experimentieren.
Im Kreativ- , Experimentier- und Ruheraum und in der Turnhalle können die Kinder durch die vielseitigen pädagogischen Angebote unterschiedliche Themenwelten aus Natur und Wissenschaft, kreativem Arbeiten und Bewegungserziehung kennen und erleben lernen. Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, der es den Kindern ermöglicht, eigene Bedürfnisse und Interessen zu äußern. Diese werden durch verschiedenen Angeboten behandelt und in den Alltag integriert.

In der täglichen Arbeit, in den Gruppen mit kleiner Altersmischung, liegt unsere Aufmerksamkeit auf der Befriesigung essentieller Grundbedürfnisse, wie Nähe, Körperpflege und Essen aber auch auf der Förderung früher kognitiver Eigenschaften.
In den Gruppen der 4- 6 Jährigen wird die Selbständigkeit der Kinder durch eigenständiges Handel und Partizipation am Gruppengeschehen unterstützt. Wir ermutigen die Kinder ihre Bedürfnisse und Interessen aktiv in den Alltag einzubringen und sich auszuprobieren. Dabei können sie Erfahrungen sammeln und sich selbsttätig entwickeln. In der täglichen und aktiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt werden die Fähig – und Fertigkeiten der sozialen Kommunikation der Kinder gestärkt.


Comments are closed.